Corona - bis auf Weiteres alle Gottesdienste als Livestream - alle Infos dazu laufend hier
YouTube

Vorab: Aufgrund der Dynamik der Ereignisse rund um Corona wird dieser Artikel laufend aktualisiert. Bitte schauen Sie daher öfters vorbei!

Seit 10. Mai sind in Bayern wieder Gottesdienste in Kirchen und Gemeindehäusern gestattet. Wir freuen uns darüber und möchten die Möglichkeit für einen persönlichen Gottesdienstbesuch schaffen.

Das ist zurzeit jedoch nur unter besonderen Bedingungen möglich:

  1. Auch wenn sich das Infektionsgeschehen in Bayern erfreulicherweise auf einem sehr niedrigen Niveau befindet, müssen wir weiterhin die A – H – A Regel beachten: Abstand – Hygiene – Alltagsmasken. Daher kann nur eine begrenzte Anzahl - maximal 50 Personen - am Gottesdienst teilnehmen. Unter Beachtung der Abstandsregeln haben wir ab 22.06. die Empore geöffnet. 
  2. Wie bei anderen Veranstaltungen (Theater, Konzert, Kino) bitten wir um telefonische Anmeldung unter 09131/5301147 oder über die Gemeindehomepage
    Der Eingang zum Gottesdienst befindet sich (wie bisher) am Fuchsengarten, nach dem Gottesdienst bitten wir die Besucher, das Gebäude über die Martinsbühlerstraße wieder zu verlassen. Mit dieser „Einbahnstraßenlösung“ wollen wir zu enge körperliche Kontakte bei der Bewegung im Gemeindehaus vermeiden. Deshalb werden wir nach dem Gottesdienst keinen Bistroservice anbietenauch der Büchertisch bleibt noch geschlossen.
  3. Im Gemeindehaus bitten wir um das Tragen eines einfachen Mund-Nase-Schutzes. Wir verzichten auf das Auslegen von Liederbüchern, aber das Mitsummen oder leise Mitsingen ist mit Mund-Nase-Schutz gestattet.
  4. Wir bitten Menschen mit Symptomen eines Infektes unser Gemeindehaus nicht zu betreten, um andere Besucher vor einer möglichen Ansteckung zu schützen. Wir stellen zum Schutz vor Ansteckung Handdesinfektionsmittel am Eingang und Ausgang des Gemeindehauses zur Verfügung.

Der Gottesdienst wird weiterhin per Livestream übertragen. Daher ist die Atmosphäre im Gottesdienstraum ungewohnt und erinnert ein wenig an ein Tonstudio.Wer sich von Kamera und Scheinwerfern nicht abschrecken lässt, ist herzlich willkommen. 

Wir freuen uns auf das Miteinander im Gottesdienst und die persönlichen Begegnungen

Ansonsten nutzen Sie bitte weiterhin unseren Livestream auf YouTube:

feg erlangen youtube banner 500


Weitere Informationen

Eine weitere Möglichkeit für Kinder, ebenfalls ab 9:30 Uhr:

Online KiGo

Die Termine für den Teenkreis sind ab sofort hier zu finden.

Die FeG Auslandshilfe braucht unsere Hilfe

Not und Corona, leider eine üble Verknüpfung

Die Auslandshilfe des Bundes ist weiterhin aktiv, humanitäre Hilfstransporte für Osteuropa und Griechenland bereit zu stellen. Gerade im Corona-Jahr wollen wir unseren Beitrag dazu liefern. Es gilt möglichst viele „Pakete zum Leben“ für Griechenland zu sammeln. Auch werden gut erhaltene Kleidung für Menschen in ärmeren Ländern gesucht.

Deshalb wollen wir bis Ende Oktober unsere gesammelten Gaben zur Abholung durch einen LKW der Auslandshilfe bereitstellen.

Pakete zum Leben 2020Kartons und Inhaltsangaben für die Lebensmittelpakete stehen ab Mitte September zur Mitnahme im Gemeindehaus bereit. Wer nicht selbst die leeren Kartons holen kann, sollte dies durch Freunde organisieren. Notfalls können welche angeliefert werden. Selbstverständlich sind such Spenden für die Auslandshilfe wichtig, siehe Kontoinfo nachstehend. Der Sprit für die LKWs und auch lokal im Land kaufbare Lebensmittel erfordern ebenfalls unser Mithilfe.

Die Kleidung sollte sauber und nach Geschlechtern getrennt, in Bananenkartons (z.B. bei Lidl, Aldi, Kaufland...rechtzeitig erfragen) verpackt sein. Es wäre schön, wenn möglichst viele ihre Pakete selbst packen. Für diejenigen Geschwister, die, nicht mehr selbst einkaufen können, werden wir wieder die Jugend bitten, zu helfen. Voraussichtlicher Termin für die Bereitsstellung im Foyer: 25.Oktober bis 31. Oktober. Details folgen zeitnah.

Denkt auch bitte an Freunde unserer Gemeinde, die diese Info nicht direkt bekommen.

Weitere Informationen
KontaktpersonWerner Saalfrank

Hilf uns, für ein gesundes Erlangen einzustehen!

Das Coronavirus breitet sich schnell aus, auch in unserer Region ist es inzwischen angekommen.

Während es für die jüngere Generation keine große Gefahr darstellt, ist es für die ältere Generation und für Menschen mit Vorerkrankung eine ernstzunehmende Bedrohung. Jeder Gang zum Supermarkt oder mit dem Hund kann dazu führen, dass Personen dieser gefährdeten Gruppen mit dem Erreger in Berührung kommen. Um gefährdete Personen zu schützen, hat die Evangelische Allianz die Initiative “Gemeinsam für Erlangen – Coronahilfe” ins Leben gerufen.

Mehr dazu inkl. der Möglichkeit, um Hilfe zu bitten, auf der Homepage der Initiative.